Was man über Rebsorten wissen sollte ...
Das Restaurant im Herzen von Bad Harzburg!
Riesling Gewürztraminer Silvaner Müller-Thurgau Morio Muskat Grauer Burgunder Weißburgunder Scheurebe Bacchus Kerner Portugieser Spätburgunder Weißherbst Domina Trollinger-Lemberger Merlot
Kleinbeerige spät reifende Traubensorte Rieslingweine zeichnen sich aus durch eine bukettreiche, edle Blume und eine fruchtige und rassige Säure. Sie gehören in guten Weinjahrgängen zu den edlesten Weinen der Welt. Neben dem Riesling die feinste und edelste Weintraube besticht durch ein reifes, feines Bukett. Reift früher als Riesling und bringt bei guten und gleichmäßigen Erträgen angenehme, milde und volle, saftige Weine mit neutraler Art. Nach ihrem Züchter Müller-Thurgau benannte Traubensorte, entstammt aus einer Kreuzung von Riesling und Silvaner. Reift sehr früh und ergibt milde, säurearme Weine. Kreuzung aus Silvaner und Weißburgunder nach ihrem Züchter Lw-Rat Peter Morio benannt. Frühreifende Traubensorte mit deutlichem Muskatbukett. Auch Tokajer oder Ruländer genannt in Italien Pinot Grigio. Volle fruchtige Weine mit angenehmem Bukett. Weiße Traubensorte der großen Gruppe der Burgunderarten. Mittelfrüh reif bringt diese Sorte säurearm, volle und reife Weine mit feinem angenehmen Bukett. Kreuzung von Silvaner und Riesling nach ihrem Züchter benannt. Sehr ausdrucksvolle Weine mit edelm Bukett und fruchtiger Säure. Kreuzung von Riesling und Silvaner und Müller-Thorgau. Volle Weine mit sanftem Muskatto. Züchter Peter Morio. Benannt nach dem württembergischen Heimatdichter Kerner. Kreuzung von Riesling und Trollinger Reben mit herzhaftem, duftigem Geschmack. In der Pfalz meist angebaute Rebsorte. Ansprechende, milde Tischweine von rubinroter Farbe. Die Portugieser-Traube wurde 1800 aus Österreich eingeführt. Rote Traubensorte gehört der großen Gruppe der Burgunderarten an. Aus den kleinbeerigen, dünnhäutigen, dunkelblauen Trauben werden ausdrucksvolle, reife und samtige Rotweine gewonnen. Rosé-Wein aus blauen Trauben wie Spätburgunder und Portugieser, die unmittelbar nach dem Einbringen gekeltert werden. Dadurch wenig Gerbstoffe, im Geschmack fein und fruchtig. Diese Rebsorte ist eine Kreuzung aus dem Blauen Portugieser und dem Spätburgunder. Im Jahr 1927 entstand die Neuzüchtung durch Peter Morio. Die Farbe des qualitativ hochwertigen Weines ist dunkelrot. Er ist tanninbetont, hat einen kräftigen Körper und eine sehr feinrassige Säure. Seine Brombeer- und Kirscharomen sind feinfruchtig. Dies ist ein Rotwein-Cuvee, das heißt als Verschnitt aus Weinen der beiden Rebsorten hergestellt. Die Rebsorten werden praktisch nur im Weinanbaugebiet Württemberg angebaut. Der Trollinger ist ein hellroter Wein mit eher weißweinartigem, säurebetontem Geschmack, der Lemberger wird wegen der dunkleren Farbe und wegen des mehr rotweintypischen Geschmacks dazugegeben. Rote Traubensorte gehört der großen Gruppe der Burgunderarten an. Aus den kleinbeerigen, dünnhäutigen, dunkelblauen Trauben werden ausdrucksvolle, reife und samtige Rotweine gewonnen. Diese Rebsorte ist eine Rotwein-Rebsorte. Sie stammt vermutlich aus dem Bordeaux. Bis heute sie sie eine der sechs Rebsorten, die für Rotweine im Bordeaux verwendet werden dürfen. Die frühreife Sorte ergibt fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine, die nach wenigen Jahren der Lagerung genussreif sind.
Öffnungszeiten: Montag und Dienstag ab 17.30 Uhr Mittwoch bis Sonntag: von 11.30 bis 14.30 Uhr und ab 17.30 Uhr Die Küchenöffnungszeiten sind von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 21.00 Uhr Andere Öffnungszeiten (auch Montag und Dienstag) sind auf Wunsch jederzeit möglich! Kontakt: Restaurant »Herzog-Wilhelm 29« Herzog-Wilhelm-Straße 29 38667 Bad Harzburg Telefon: +49 5322 4343 Telefax: +49 5322 928878 eMail: hw29badharzburg@gmx.de © Copyright »Herzog-Wilhelm 29« 2015